Startseite > Regionalliga Nord > Spiele 14 und 15: Sieg gegen Bargteheide. Remi gegen Friedrichsort (Kiel)

Spiele 14 und 15: Sieg gegen Bargteheide. Remi gegen Friedrichsort (Kiel)


Durchatmen, Landsberg ist zurück!  Das Saisonziel – Relegationsplatz – rückt nach diesem Wochenende näher. Die Mannschaft holt aus dem Norden drei von vier möglichen Punkten und kämpft sich vorerst auf Platz 6 in der Tabelle.

TSV Bargteheide – SSV Landsberg 4:9

Der Tabellenfünfte Bargteheide hätte mit einem Sieg gegen Landsberg den Klassenerhalt besiegeln können. Dies hatte die Mannschaft vor dem Spiel angekündigt und legte entsprechend los. 2:1 Doppel und Jirasek chancenlos gegen Ole Markscheffel. 3:1 Bargteheide.

Alfredas läßt Markscheffel Torben nach 2:0 Führung zurück ins Spiel kommen. Am Ende gewinnt er in einer heißen Stimmung den fünften Satz nach einer 10:3 Führung zitternd 11:8. Szymon unglaublich stark gegen Christian Velling. Julian dreht das Spiel gegen Kutzner nach 0:2 Rückstand. Richi sicher gegen Florian Keck. Opi veliert. 5:4 Landsberg

Es folgen vier Siege der Landsberger. Alfredas legte noch einen Gang gegen Markscheffel Ole zu. Michal Jirasek überraschend mit einem 3:0 gegen Markscheffel Torben. Der erste Sieg nach seiner Knieverletzung, womit keiner in der Halle gerechnet hatte. Er selbst ebensowenig. Ein wichtiger Knackpunkt. 7:4 Landsberg

Julian und Szymon machen den Sieg perfekt. Die beste Saisonleistung. Endstand 9:4 Landsberg

Video: Bargteheide – Landsberg 4:9

SV Friedrichsort – SSV Landsberg 8:8

Ein weiteres Spiel mit Endspielcharakter gab es einen Tag später im Kiel gegen den SV Friedrichsort. Die Heimmannschaft hochmotiviert und entschloßen nach überraschendem Unentschieden am Vortag gegen den Tabellendritten – die Reinickendorfer Füchse.

Doppel 2:1 Friedrichsort. Jirasek vergibt bei 1:1 gegen den Dänen Sonnichsen drei Satzbälle und bricht im vierten Satz ein. Alfredas geht unter gegen den starken Willhöft. 4:1 Friedrichsort.

Mitte erneut Bärenstark. Szymon und Julian in Topform gegen Sorensen und Weber. Opi verliert gegen die Winterverstärkung Niklas Weinhold. Richi mit unfassbaren Balwechseln in einem Drama gegen Hundhausen gewinnt er neun im Fünften. 5:4 Friedrichsort.

Alfredas weit hinter seiner Möglichkeiten 0:3 gegen Sonnichsen. Michal unglücklich in den Endphasen seiner Sätze verliert 3:1 gegen Willhöft. 7:4 Friedrichsort.

Julian und Richi sicher gegen Sorensen und Weinhold. Szymon in einem Infarktspiel gegen Weber. Hochklassige Ballwechsel und laute Zuschauer. Tierisch spannend. Szymon im fünftem Satz abgezockt. Hundhausen holt gegen Opi den achten Punkt für Friedrichsort. Das Entscheidungsdoppel an Dramatik nicht zu überbieten. Udra/Ramos holen einen wichtigen Punkt für Landsberg. 8:8 Endstand.

Advertisements
Kategorien:Regionalliga Nord
  1. stefan
    20. Februar 2012 um 17:13

    szymon 2 points ! 🙂 , klasse .

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: