Startseite > Oberliga 10/11, Spielberichte Rückrunde 10/11 > 12. Spiel: TSV Stahnsdorf – SSV 90 Landsberg 9:0

12. Spiel: TSV Stahnsdorf – SSV 90 Landsberg 9:0


Landsberg startet mit 9:0 Niederlage gegen Stahndorf.

Ohne Sebastian Opitz und Martin Wiegner, die berufsbedingt ausgefallen sind,  gab es beim Spitzenreiter Stahndorf nichts zu holen. Dass Rihards Mencis erst ab 5.2. in Spielen gegen Magdeburg und Vetschau dabei wird, war schon länger klar. Trotzdem ist eine 9:0 Niederlage und 27:3 Satzverhältnis enttäuschend. Hoffentlich bleibt es das letzte Spiel in nicht kompletter Aufstellung.

Am 5.2. empfängt Landsberg zu Hause Vetschau (13:00) und Magdeburg (18:00). Spannung garantiert.

Die Liga bleibt weiterhin verrückt. Magdeburg verliert überraschend 2:9 zu Hause gegen Spandau und erkämpft einen Tag danach wichtige zwei Punkte in Finow. Biederitz holt 4 Punkte und schlägt sensationell Tebe Berlin. Hertha gewinnt gegen Vetschau (ohne Schicketanz) und ist nur noch einen Punkt von Relegationsplatz entfernt. Es gibt kaum eine Mannschaft außer vielleicht Stahnsdorf, Tebe und Hettstedt, die nicht abstiegsbedroht wäre. Viele Mannschaften haben zudem rechnerisch immer noch die Chance den Regionalliga Relegationsplatz zu erreichen. Spanender gehts kaum.

Zum Spielbericht

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: